Über die (Un)Sinnigkeit von Plänen

Dieses Jahr zeigt uns allen ja sicher gerade die Grenzen von Plänen und Planungen für unser Leben auf. Doch für uns ungewollt Kinderlose haben Pläne und Planungen für unser Leben sicherlich eine ganze Zeit lang eine ganz besondere Dimension gehabt, so dass ich mir in diesem Beitrag heute einmal Gedanken zum Thema “Pläne” machen möchte.

Plan A

Schule abschließen, Studium oder Ausbildung, Reisen, Lebenspartner*in kennenlernen, zusammenziehen, heiraten, schwanger werden, Haus kaufen, Kind kriegen, Baum pflanzen, für immer glücklich sein bis zu den Enkelkindern…

So oder so ähnlich sieht für viele wahrscheinlich der Lebensplan aus. Oder zumindest die Vision von einem Leben, das man sich erträumt. 

Ich kann diese Vision zumindest so einigermaßen so unterschreiben, wobei mir auch immer meine eigentliche berufliche Entwicklung sehr wichtig war und ich darauf viel Gewicht gelegt habe. Genau wie auf das Reisen.

Doch was, wenn irgendwas davon nicht klappt? Und damit meine ich noch nicht mal unbedingt das schwanger werden… Dann also :

Plan B

Schule abschließen, Studium oder Ausbildung, Reisen. Doch da kommt er nicht der/ die erhoffte Lebenspartner*in…. Also alleine eine schöne Bleibe finden, Haus oder Wohnung, weiter Ausschau halten, daten, vielleicht der eine oder andere One-Night-Stand.. vielleicht sogar die Idee es einfach drauf ankommen zu lassen, versuchen, alleine schwanger zu werden, allein erziehend… oder doch nicht?

Dann vielleicht doch:

Plan C

Schule abschließen, Studium oder Ausbildung, Reisen, Lebenspartner*in kennenlernen, Partner*in wird schwer krank, Pflege ist nötig, über Jahre. Partner*in stirbt. Trauer. Wieder alleine. Und jetzt???

Vielleicht doch eher

Plan D

Schule abschließen, Ausbildung, Lebenspartner kennenlernen, Studium, Reisen, zusammenziehen, heiraten, versuchen schwanger zu werden, mehrere erfolglose IVF-/ICSI-Zyklen, ständig auf Haussuche, Abschied vom Kinderwunsch, Bäume im Gemeinschaftsgarten pflanzen, …

If you want to make God laugh,
tell Him about your plans.

-Woody Allen

Diese “Pläne” waren natürlich alle so keine Pläne, sondern Pfade, die das Leben schrieb.

Plan D ist derzeit der Pfad auf dem ich mich befinde. Die vorher genannten Pfade sind welche aus meinem Umkreis. Und ich kann euch garantieren, dass es bei diesen Menschen auch immer irgendeine Abwandlung der Vision von Plan A gegeben hatte. Eigentlich!

Doch so spielt das Leben eben nicht immer!

Auch Plan A kann eine Illusion sein

Das Leben hält die erstaunlichsten Dinge für uns bereit. Und da können wir noch so viel überlegen, organisieren und im Voraus planen, manche Dinge haben wir einfach nicht unter Kontrolle.

Und selbst die Menschen, die den Plan A so vermeintlich glücklich leben, sehen sich Herausforderungen gegenüber, die wir oft vielleicht nur einfach nicht gezeigt bekommen. 

So begegnete mir erst neulich eine Situation einer entfernten Bekannten, die den Traum von Plan A vermeintlich lebte, mit zwei Kindern, schickem selbst gebauten Haus usw. – bis die Bekannte herausfand, dass ihr Mann sie schon seit der Geburt des ersten Kindes betrügt…

Das Leben ist eine Abenteuerreise

Was will ich euch also damit sagen? Natürlich ist es schön eine Vision vom Leben zu haben, zumal von einem gemeinsamen Leben, wenn man das Glück hatte einen Menschen zu finden mit dem man gemeinsam durchs Leben geht. Und natürlich ist auch ein gewisser Plan beim Erreichen von gemeinsamen Zielen hilfreich. Doch darf und sollte dieser eben nicht so dermaßen in Stein gemeißelt sein, dass man sich beim Nichterreichen des einen oder anderen Ziels komplett von dieser tollen Abenteuerreise, die das Leben ist, abbringen lässt und keinen Spaß mehr daran hat.

Hey – nur weil eine Station auf dieser Reise nicht geklappt hat, breche ich doch nicht die ganze Reise ab, oder?

Mein Aufruf ist daher, immer einen Plan B in der Tasche zu haben. Und vielleicht sogar Plan C und D,E,F,…

Denn da gibt es bestimmt noch so die eine oder andere Unwägbarkeit auf unserem Lebensweg. Doch der Spaß an diesem Weg sollte uns dabei nie verloren gehen – auch wenn das Leben eben manchmal mit echt harten Bandagen versucht, uns davon abzubringen…

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Join 300+ Amazing Entrepreneurs who took the risk and succeeded!

Here is your chance to be part of the exclusive Freedom Empowerer Group!

 

Start to grow your business with the best tips!

Here is your chance to get access to my exclusive freebies!

Start to grow your business with the best tips!

Here is your chance to get access to my exclusive freebies!

Auf die Liste!

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte News zum Start meiner Online-Kurse und mehr!