Ein unerwartet kinderloses Leben gestalten

Es gibt Erfahrungen im Leben von denen Du weißt, dass sie Dein Leben für immer verändern werden. Erfahrungen von denen Du denkst, dass Du Dein Leben in ein ‘davor’ und ‘danach’ einteilen wirst. Dazu zählen vielleicht so Dinge wie die eigene Hochzeit, der Tod von jemand bedeutendem in Deinem Leben, der erste herzzerbrechende Liebeskummer, Erfahrungen, die so bedeutend sind, dass sie Deine ganze Identität ändern. Diese Momente sind so bedeutend durch das, was wir entweder dazu gewinnen oder verlieren, dass sie uns eben bis ins Mark erschüttern und ein Leben lang verändern. Eine Geburt oder eine Heirat erweitern Familien und Beziehungen, Tod oder Liebeskummer verringern sie.

Kein Kapitel “Mutter” in meinem Leben

Ich nahm natürlich an, dass Mutter zu werden auch so eine lebensverändernde Erfahrung für mich werden würde. Dass ich das Leben dann auch einteilen würde in “bevor ich Mutter wurde” und “als ich dann Mutter war”.  Seit dem Jahr 2010 versuchte ich schwanger zu werden. Fünf Jahre später endete diese Reise für mich. Und eben nicht mit dem sagenhaften Wunder-Baby in meinen Armen, sondern mit der Erkenntnis, dass es für mich wohl kein Kapitel mit der Überschrift “Mutter” geben würde.

Ich war überhaupt nicht darauf vorbereitet, dass diese Erfahrung so für mich enden könnte. Schließlich hatte ich in meinem Leben bisher immer alles erreicht und geschafft, was ich mir so vorgenommen hatte. In Trauer und Depression zu verfallen war für mich aber auch keine Option, denn mein Leben, vor allem in beruflicher Hinsicht, musste ja weitergehen und ich musste weiter funktionieren. Also tat ich, was viele Menschen tun, wenn sie funktionieren müssen und einfach “keine Zeit für Gefühle” haben: ich ignorierte und verdrängte.

Mehr durch Zufall stolperte ich über Podcasts, in denen Frauen über ihr Erleben der ungewollten Kinderlosigkeit sprachen und ich entdeckte, dass ich nicht alleine war mit diesem Thema.

Obwohl etwa jedes siebte Paar ungewollt kinderlos ist, tabuisiert unsere Gesellschaft dieses Thema immer noch und geht zu wenig auf die Probleme von Betroffenen ein.

 

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Broschüre: Warum gerade wir? Wenn ungewollte Kinderlosigkeit die Seele belastet

Eigentlich ja nicht überraschend, denn schließlich ist eins von sieben Paaren in Deutschland ungewollt kinderlos. Doch dieses Thema wird oft eben nicht besprochen und die meisten gehen wohl so vor, wie ich es tat: ignorieren und weitermachen!

Vorsichtig tastete ich mich also an dieses Thema heran und in den ersten Monaten war das bloße Zuhören bei Podcasts aus dem anglo-amerikanischen Raum für mich manchmal so schmerzlich, dass ich es kaum aushalten konnte und manchmal mehrere Jogging-Runden (da höre ich am liebsten meine Podcasts!) brauchte, um nur eine einzige Episode zu Ende zu hören.

Die Vision von der Frau, die ich sein will

Doch so langsam entwickelte sich in mir eine Vision von dem Leben, dass ich leben wollte. Erst vor kurzem bin ich dann selbst noch einmal durch ein Coaching gegangen, dass mir bei der Ausgestaltung dieser Vision, dieser Frau, die ich nun sein wollte, geholfen hat. Und dabei entstand auch der Wunsch, meine Coaching-Tätigkeit, die sich eh schon zumeist auf die Zielgruppe ‘Frauen’ ausgerichtet hatte, um das Thema ‘Ungewollte Kinderlosigkeit’ zu erweitern.

Wir sind viele!

Ob man diesen Weg der Verarbeitung und Trauer jemals zu  Ende beschreitet, wage ich mittlerweile zu bezweifeln, doch ich habe wieder Hoffnung gefunden durch diese Vision, die ich entwickelt habe, durch die Weisheit und Geschichten von anderen Frauen, die diesen unerwarteten Weg ebenfalls gehen mussten. Auf dieser Webseite möchte ich mein Wissen mit Dir teilen und eine Gemeinschaft bilden, denn wir sind viele: viele ungewollt kinderlose Frauen, die ihren Schmerz oft mit sich alleine ausmachen, die von der Gesellschaft in der “erwachsene Frau” meist immer noch gleichgesetzt wird mit “Mutter” immer noch tabuisiert werden und die sich alleine fühlen! Das muss nicht sein!

Vielleicht können wir uns hier gemeinsam stützen und der Frage nachgehen, ob man eine so lebensverändernde und schmerzliche Erfahrung, wie wir sie alle machen mussten, in etwas Neues und Schönes verwandeln können?

Für alle, die auf dem gleichem schmerzlichen Weg sind, wie ich, hoffe ich, dass wir uns über diese Seite miteinander verbinden können. Dass wir unser Wissen hier teilen können und vor allem  erkennen können, dass wir mit diesem Thema nicht allein sind. 

Wie ist es mit Dir? Wie ergeht es Dir? Wie wünscht Du Dir die Gemeinschaft, in der wir gemeinsam auf dem Weg der ‘Heilung’ unterwegs sind?

Photocredit: Priscilla Du Preez on Unsplash

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Join 300+ Amazing Entrepreneurs who took the risk and succeeded!

Here is your chance to be part of the exclusive Freedom Empowerer Group!

 

Start to grow your business with the best tips!

Here is your chance to get access to my exclusive freebies!

Start to grow your business with the best tips!

Here is your chance to get access to my exclusive freebies!

Auf die Liste!

Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte News zum Start meiner Online-Kurse und mehr!